Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Der Große Österreichische Staatspreis 2002 geht an den Komponisten HK Gruber. Die Auszeichnung ist mit 22 000 Euro dotiert. Gruber wurde mit den Vokalwerken „Gomorra“ und „Frankenstein!“ bekannt. Bisherige Träger waren unter anderen Wolfgang Bauer und Ilse Aichinger. dpa

Das Berliner Ensemble meldet ein anhaltendes Besucherhoch. Im Februar zählte das Theater 16 193 Zuschauer und Einnahmen von 225 000 Euro. Für die ersten beiden Monate wurde eine durchschnittliche Auslastung von 89,7 Prozent errechnet. dpa

Ruth Drexel , Schauspielerin und Regisseurin, wird mit der Auszeichnung „Pro Meritis“ geehrt. Zu den Preisträgern aus „Kunst und Kultur“ zählen außerdem die Stargeigerin AnneSophie Mutter und die Schriftstellerin Asta Scheib. ddp

Steffen Reiche , Brandenburgs Bildungsminister, empfiehlt Schulklassen den Kino-Besuch von Wolfgang Beckers „Good Bye, Lenin!“. Gerade für Geschichtskurse sei der Film ein guter Einstieg, um über die Wendezeit 1989 zu diskutieren. dpa

Peter Schöne und Norie Takahashi von der Universität der Künste Berlin haben den Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ gewonnen. Der Preis ist mit 9000 Euro dotiert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben