Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Die Berliner Symphoniker haben für das Jahr 2004 noch keinen Vertrag über Subventionen vom Land Berlin. Trotzdem sieht man der nächsten Konzertsaison gelassen ins Auge. „Planen Sie wie bisher“, habe Kultursenator Thomas Flierl dem Intendanten Jochen Thärichen zugesagt. „Wir sind optimistisch, was den Fortbestand unseres Orchesters angeht“, sagte Thärichen bei der Vorstellung der kommenden Saison. 33404 Besucher hatte das Orchester 2002; das Einspielergebnis von acht Millionen Euro bedeutet eine Finanzierungsquote von 19 Prozent. Das liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt ( www.berliner-symphoniker.de ). msch

Der Verband deutscher Schriftsteller will zum Auftakt seiner Konferenz am Freitag in Wolfenbüttel gegen den Irak-Krieg Stellung beziehen, mit einer Schweigeminute für die Kriegsopfer auf beiden Seiten. Bei der Konferenz wollen rund 70 Delegierte unter anderem über das neue Urhebervertragsrecht und die schwierige Situation der Bibliotheken in Deutschland diskutieren. Am Samstagnachmittag wird der Schriftsteller Martin Walser erwartet. dpa

Cees Nooteboom hat den Hansischen Goethe-Preis der Hamburger Alfred Toepfer Stiftung (25 000 €) erhalten. Der 69-jährige niederländische Autor nahm die Auszeichnung am Donnerstag im Hamburger Rathaus entgegen. Siegfried Lenz erhielt die JohannWolfgang-von-Goethe-Medaille in Gold. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar