Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Walter Koschatzky , der langjährige Direktor der Albertina in Wien, ist tot. Der 81Jährige verstarb am Freitag nach langer Krankheit. Walter Koschatzky leitete von 1962 an 25 Jahre lang die Geschicke der Albertina. Höhepunkte seiner Amtszeit waren die Präsentationen von Albrecht Dürer 1971 und Peter Paul Rubens 1977 sowie die von ihm verantwortete Maria-Theresia-Ausstellung 1980 in Schloss Schönbrunn. Einem breiten Publikum wurde Walter Koschatzky mit seinen vier Standardwerken zur Kunst der Grafik, des Aquarells, der Zeichnung und der Fotografie bekannt. Tsp

Uwe Timm erhält den mit 10000 Euro dotierten Erik-Reger-Preis der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz. Der 1940 in Hamburg geborene Schriftsteller schildere Lebensgeschichten mit „Ironie, Humor, Präzision und Vielseitigkeit“, erklärte die Initiative.epd

Heimrad Bäcker, österreichischer Lyriker und Mitbegründer der Grazer Autorenversammlung, ist tot. Bäcker, der als einer der wichtigsten Vertreter der konkreten Poesie gilt, starb bereits am Donnerstag, am Abend vor seinem 78. Geburtstag. Zu seinen wichtigsten Werken gehört der zweibändige Avantgarde-Text „nachschrift“, eine lyrische Auseinandersetzung mit der Sprache des Nationalsozialismus. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben