Kultur : Kurzmeldungen

-

JAZZ

Auf dem Cover sieht man das Magic Malic Orchestra auf einer Scheibe stehen, die fliegende Untertasse oder Drehkreisel sein könnte. Das französische Quintett um den Flötisten Malik Mezzadri bewegt sich tatsächlich in rasanten Spiralen durch seinen monochromen Kosmos. Es spielt nicht Songs, sondern errichtet sphärisch dichte Klangarchitekturen, die irgendwie nach melancholischer Ballade klingen, nur dass nicht gesungen wird (Label Blue). Perlende FenderRhodes-Glissandi, rastlose Beckenschläge und das Grummeln des Basses sind voller Dramatik, selten hört man eine Band sich so schlüssig in ihren melodischen Gespinsten verlieren. KM

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben