Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Drei Berliner Filmverleiher werden in diesem Jahr mit dem Verleiherpreis ausgezeichnet: AlamodeFilm, Salzgeber & Co. sowie der X-Verleih. Kulturstaatsministerin Christina Weiss übergibt die mit je 100000 Euro dotierten Preise am 18. 9. in Hamburg. In der Begründung heißt es, mit Alamode werde ein Verleih unterstützt, der sich seit 2001 für die Filmkunst einsetze. Salzgeber zeichne sich durch „ungewöhnliche, politische Dokumentarfilme“ aus, und der X-Verleih als „einzigartige Form des Zusammenschlusses von Produzenten und Regisseuren“ pflege das anspruchsvolle Erzählkino. Das Votum für den X-Verleih stößt in der Branche auch auf Kritik: So protestiert der bei der jährlichen Auszeichnung bislang übergangene Basis-Filmverleih, der sich auf deutsche Filmkunst spezialisiert hat.Tsp

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat zwei Aposteltafeln aus dem 16. Jahrhundert an die Erben des früheren Münchner Kunsthauses A. S. Drey zurückgegeben. Weil die Inhaber jüdischer Abstammung waren, wurden sie von den Nationalsozialisten durch überzogene Steuerforderungen zur Geschäftsauflösung gezwungen. Die Tafelbilder wurden von einem unbekannten Bieter ersteigert, der sie 1942 an jene Frau verkaufte, die die Bilder später der Berliner Gemäldegalerie vermachte. Diese „verfolgungsbedingten Umstände“ seien dort nicht bekannt gewesen. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz sprach von einer „moralisch begründeten Entscheidung“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar