Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Guido Crepax ist tot. Der italienische ComicZeichner starb in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit in Mailand. Crepax war vor allem durch seine legendäre Frauenfigur Valentina weltweit berühmt geworden. Er hatte die elegante Mailänder Fotografin mit dem markanten schwarzen Pagenkopf 1965 für die Zeitschrift „Linus“ kreiert. dpa

Kulturstaatsministerin Christina Weiss bekräftigt ihre Forderung nach einer konzeptionellen Veränderung der Berliner Festwochen. Sie sei auch bereit, mehr Geld zur Verfügung zu stellen, sagte Weiss der Zeitschrift „Theater heute“. „Wenn man jetzt mehr wirkliche Highlights haben will, dann reicht die finanzielle Ausstattung nicht.“ Neben avantgardistischen Ansprüchen hätten die Festwochen auch die „Sehnsucht nach Glanz“ zu bedienen, meinte Weiss. dpa

Fred Breinersdorfer kritisiert anlässlich der großenteils erfundenen Biografie „Mitten in Afrika“ von Ulla Ackermann die deutschen Verlage. Der Vorsitzende des Verbands deutscher Schriftsteller sagte den „Stuttgarter Nachrichten“, dass die Verlage „in letzter Zeit sehr viel weniger Sorgfalt“ im Umgang mit Manuskripten walten lassen. Der Fall Ackermann sei nur „die Spitze eines Eisbergs“, meint der Krimiautor. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben