Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Federico García Lorca hat posthum eine heftige Debatte in Spanien ausgelöst: Man streitet sich um die Exhumierung des Dichters. Die Stadtverwaltung des Dorfes Alfacar bei Granada, erteilte ihr Einverständnis, die Regionalbehörde hat noch nicht zugestimmt. Lorca wurde am 19. August 1936 von FrancoAnhängern erschossen, mit ihm wurden ein Grundschullehrer sowie zwei Stierkämpfer in einem anonymen Grab verscharrt. Während deren Angehörige die Ausgrabung vorantreiben wollen, lehnt die Familie Lorcas die Exhumierung ab. epd

Die Werkstatt des Mariinski-Theaters in Sankt Petersburg ist durch einen Großbrand fast vollständig zerstört. Das vierstöckige Gebäude mit Bühnendekorationen und Kostümen brannte aus, über die Brandursache gibt es vorerst keine Angaben. Die Theaterverwaltung teilte jedoch mit, die Saison werde wie geplant am 10. Oktober beginnen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar