Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Taslima Nasreen wird von dem indischen Autor S. Hasmat Jalal wegen Rufmordes auf rund zwei Millionen Euro verklagt. Er will gegen die Darstellung seiner Person in erotischen Szenen des autobiografischen Buches „Ka“ der im Exil lebenden Autorin vorgehen. „Ka“ hatte zuvor schon in politischen und literarischen Kreisen für Aufruhr gesorgt. Die Anfeindungen gegen Nasreen in ihrer Heimat gingen bis hin zu Todesdrohungen. dpa

Die Berliner Volksbühne hat die für den 22.11. geplante Lesung des verbotenen Romans „Esra“ von Maxim Biller abgesagt. Stattdessen werden „Kiepenheuer & Witsch“-Verleger Helge Malchow, Rechtsanwalt Sven Krüger und „Zeit“- Feuilleton-Chef Jens Jessen über Verbote in der Literatur diskutieren. dpa

William Forsythe erhält den Deutschen Tanzpreis 2004. Der undotierte Preis wird am 14. Februar im Aalto-Theater in Essen übergeben. Der Choreograf erhält zudem auch den diesjährigen „Kulturgroschen“ des Deutschen Kulturrates. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar