Kultur : Kurzmeldungen

tol

MUSIK AUS BERLIN

BALKANROCK

Sie standen in Andreas Dresens Kinowunder „Halbe Treppe“ vor der Pommesbude und spielten immer dasselbe Lied. Bis der Pommesbudenbesitzer und gehörnte Ehemann die 17 Hippies sogar aus der Kloschüssel zu vernehmen glaubte. Und wir mit ihm, wir, die vom ewigen Polka-Karussel Betäubten und Berauschten. Nun wippt es sich wieder ganz wunderbar bei „IFNI“ (Hipster-Records), ihrer neuen Platte. Besonders das Instrumental „Besho“ hat einen Rhythmus, der einem die Rückenmuskulatur verzaubert. Danach folgt „Saint Behind The Glass“, dass einzige etwas kitschige Stück unter den sonst eher melancholisch-wehmütigen Tänzen. Die Zutaten sind altbewährt: balkanische Zigeunerklänge, poetische Texte, schrammelndes Banjo, schnatternde Klarinette. Eine schräges Karussell.

0 Kommentare

Neuester Kommentar