Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

14 LiteraturNobelpreisträger, darunter Günter Grass, haben von Birmas regierenden Militärs die Aufhebung des Hausarrests gegen Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi gefordert. Darüber hinaus verlange man die bedingungslose Freilassung von als politische Gefangene inhaftierten Künstlern, heißt es in einem Brief an den Chef der birmanischen Junta, General Than Shwe. Neben Grass unterstützen auch J.M. Coetzee, Nadine Gordimer, Imre Kertesz, Toni Morrison und V.S.Naipaul den Aufruf. dpa

Das Berliner Renaissance-Theater bringt am 6. Mai, dem 30. Jahrestag des Rücktritts von Bundeskanzler Willy Brandt, das Theaterstück „Demokratie“ des britischen Dramatikers Michael Frayn als deutschsprachige Erstaufführung auf die Bühne. Das Stück über Brandt wurde am 9. 9. 2003 in London uraufgeführt, die deutsche Fassung besorgte Michael Raab. Regie führt Felix Prader, den Kanzler spielt Peter Striebeck. dpa

George Taboris Theaterstück „Die Hinrichtung“ hat einen neuen Premierentermin am Berliner Ensemble. Da der Schauspieler Manfred Karge erkrankt ist, muss die Premiere vom 16. auf den 26. April verschoben werden; Karten können umgetauscht werden. Tabori wird am 24. Mai 90 Jahre, das BE ehrt den Autor und Regisseur mit einer Gala. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben