Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

In Mailand sorgt ein Kunstwerk für Aufregung. Stein des Anstoßes ist eine Installation von Maurizio Cattelan, die drei Wachsfiguren in einer Baumkrone darstellt. Auf Passanten erzeugte dies einen Eindruck, als ob dort Kinder erhängt worden seien. Nach heftigen Protesten wurden die Figuren wieder entfernt. Cattelan hat bereits mehrfach für Aufruhr gesorgt: 1999 stellte er eine lebensgroße Statue von Papst Johannes Paul II. aus, die von einem Meteoriten getroffen wird. Vor zwei Jahren geriet er in den Niederlanden mit einer lebensgroßen HitlerDarstellung in die Kritik. AP

Der Nachlass von Eduard Mörike kommt ins Schiller-Nationalmuseum und Deutsche Literaturarchiv in Marbach am Neckar zurück. Gemeinsamen Anstrengungen von privaten Geldgebern und der öffentlichen Hand sei es nach Angaben von Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU) zu verdanken, dass mit dem Nachlass des Dichters (1804-1875) ein „Glanzlicht der Kulturgeschichte unseres Landes“ zurück nach Baden-Württemberg geholt werde. Der Kaufpreis beträgt zwei Millionen Euro. Verkäufer des privaten Nachlasses ist die Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen. dpa

Henning Mankell erhält den mit 10000 Euro dotierten Toleranzpreis der Evangelischen Akademie Tutzing. Als Grenzgänger zwischen Europa und Afrika setze sich der schwedische Schriftsteller dafür ein, „koloniale Barrikaden in unseren Köpfen abzubauen“ hieß es. Mankell lebt seit Jahren abwechselnd in Schweden und in der mosambikanischen Hauptstadt Maputo, wo er seit 20 Jahren das Theatro Avenida leitet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar