Kultur : Kurzmeldungen

Antrag: 21 Denkmäler für Weltkulturerbe

Die Kultusminister der Länder haben auf ihrer Sitzung in Brandenburg eine Liste mit 21 Kulturdenkmälern und Naturdenkmälern beschlossen, die sie bei der UNESCO als Kulturerbe der Welt anmelden wollen.Die Anmeldung soll bis 2010 ausgesprochen werden.Zur Zeit sind bereits 19 Denkmäler aus Deutschland in den UNESCO-Listen verzeichnet.Vier Anträge liegen zur Entscheidung vor, darunter zur Museumsinsel in Berlin.Unter den neuen Vorschlägen befinden sich die Dome von Köln, Aachen und Speyer, die Würzburger Residenz, die Hansestadt Lübeck, die Schlösser und Parks von Potsdam Sanssouci und Berlin, die Altstädte von Bamberg und und Luther-Gedenkstätten in Eisleben und Wittenberg. us

Krimiautor Eric Ambler starb mit 89 Jahren

Der britische Krimiautor Eric Ambler ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 89 Jahren.Ambler sei seit einigen Monaten krank gewesen, erläuterte sein Agent am Freitag.Der Schriftsteller Ambler gilt als Begründer des Spionageromans, den er zu einer ernstzunehmenden literarischen Gattung machte.Seine Werke, in mehr als 30 Sprachen übersetzt, erzielten Auflagen in Millionenhöhe.(Ein Nachruf folgt)

Ivan Nagel erhält den Kortner-Preis der Zeitschrift "Theater heute".Die mit 25 000 Mark dotierte Auszeichnung wird am 10.Januar 1999 im Deutschen Schauspielhaus Hamburg verliehen.In der Begründung heißt es, Nagel, einst Mitarbeiter des Regisseurs Fritz Kortner (1892-1970), habe in den vergangenen drei Jahrzehnten dessen entschiedenen Humanismus fortgeführt - "als Dramaturg und Intendant, aber auch als luzider Essayist".

Hans Joachim Schädlich, der Berliner Autor, erhält den Schiller-Gedächtnis-Preis des Landes Baden-Württemberg 1998, dotiert mit 40 000 Mark.Als Schädlichs jüngstes Buch erschien 1998 sein "Trivialroman", in dem er sich mit dem Ende seiner früheren Heimat DDR auseinandersetzt.

Die Schauspielerin Elisabeth Schwarz bekommt den mit 20 000 Mark dotierten "Rita-Tanck-Glaser-Schauspielpreis" der Hamburger Kulturstiftung.Die Laudatio bei der Preisverleihung im Thalia-Theater am 22.November hält Michael Naumann, der künftige Staatsminister für Kultur. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben