LA BELLE ET LA BÊTE : LA BELLE ET LA BÊTE

Léa Seydoux (Foto) gehört derzeit zu Frankreichs aufregendsten Schauspielerinnen. Unlängst noch im Cannes-Gewinnerfilm „Blau ist eine warme Farbe“ zu

sehen, ist sie nun in der Adaption des Volksmärchens durch den „Pakt der Wölfe“-Regisseur Christophe Gans dabei. Sie verkörpert Belle, die jüngste Tochter eines Händlers, der im Jahr 1810 bankrott geht. Anstelle des Vaters begibt sie sich in die Gewalt eines Ungeheuers mit traumatischer Vergangenheit.

Frankreich, 110 Min., R: Christophe Gans, D: Vincent Cassel, Léa Seydoux

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben