Lagerfeld-Ausstellung : "One Man Shown" wird verlängert

Die Ausstellung "One Man Shown" von Karl Lagerfeld in der Galerie C/O Berlin wird wegen des großen Besucheransturms verlängert und ist noch bis 18. Februar zu sehen.

Berlin - Bisher besuchten rund 8000 Menschen die Schau, teilten die Veranstalter mit. Einziges Motiv der exklusiv für C/O Berlin konzipierten Schau ist Brad Kroenig, seit seiner Entdeckung durch den Chanel-Designer teuerstes männliches Model. Fünf Jahre lang hatte Lagerfeld den jungen Mann ins Visier seiner Kamera genommen. In der Ausstellung sind seit Ende November 350 Fotografien sowie Multimedia-Installationen zu sehen.

Lagerfeld hatte 1987 die Fotografie als neues Steckenpferd entdeckt. Für seine Arbeiten erhielt er 1996 den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Fotografie. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar