Kultur : Leipziger Buchmesse eröffnet auf neuem Messegelände

Heute beginnt die Leipziger Buchmesse, die vom 26.bis zum 29.März erstmals auf dem neuen Messegelände stattfindet.In diesem Jahr wird erneut mit einem Ausstellerrekord gerechnet; 1 800 Verlage aus 34 Ländern haben trotz mancher Bedenken gegen den neuen Veranstaltungsort ihr Kommen zugesichert.Das Rahmenprogramm "Leipzig liest" bietet an die 700 Veranstaltungen; Höhepunkte bilden unter anderem Lesungen von Christa Wolf, Javier Marias, Robert Schneider und Zoë Jenny.Länderschwerpunkt ist in diesem Jahr Rumänien.Zu Diskussionen über die Situation des Landes werden neben zahlreichen rumänischen Autoren Staatspräsident Emil Constantinescu, Außenminister Andrei Plesu und Kulturminister Ion Caramitru erwartet.Den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung, der mit 20 000 Mark dotiert ist, erhält Swetlana Alexijewitsch aus Weißrußland.Autorenverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wollen eine "Leipziger Erklärung" zum Erhalt der Buchpreisbindung verabschieden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben