Kultur : Leo-Baeck-Preis für Kanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält den Leo-Baeck-Preis 2007. Der Zentralrat der Juden in Deutschland würdigt so Verdienste, die sich Merkel „durch ihr kontinuierliches und glaubwürdiges Engagement im Bereich der Verständigung zwischen Juden und Nichtjuden ebenso wie zwischen Deutschland und Israel erworben hat“. Merkel setze sich nachhaltig für die Stärkung der wachsenden jüdischen Gemeinschaft in Deutschland ein und überzeuge „durch eine unzweideutige und unnachgiebige Haltung denjenigen gegenüber, die ein harmonisches Miteinander von Juden und Nichtjuden unmöglich machen wollen“. Preisverleihung ist am 6. November in Berlin. Die Auszeichnung wird zum 50. Mal verliehen, sie erinnert an den Rabbiner Leo Baeck (1873–1956). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar