LERN-AUSSTELLUNG„Bahn frei für Schlauspieler“ : Rollen und rechnen

Isabelle-Cathrin Buciak u. Linda Bomm

Noch einmal kräftig an den Rädern drehen und – huuuiiii – geht es über die Hügel des Bewegungsparcours. Außer Rollstuhl fahren, könnt ihr in der neuen Ausstellung „Bahn frei für Schlauspieler“ im Labyrinth-Kindermuseum auch mit Pedalos, Rollern, Hüpfbällen, Doppellaufrädern, Ziehkutschen, Rollbrettern und auf Balancierrollen herumsausen. In der „Kennlernstation“ könnt ihr euch wiegen, messen, verkleiden und einen eigenen Steckbrief mit Fingerabdruck anfertigen. Extra für die Ausstellung haben Kinder aus Berlin und Los Angeles Bilder gemalt und Artikel geschrieben. Für die Minis ab drei gibt es die „Zwergenwiese“, auf der sie mit Bauklötzen, Sitzsäcken und Pappbüchern spielerisch lernen können.

Die nächste Station ist die Buchstabenstation. Da werden mit Buchstabensuppe und -domino Wörter zusammengesezt. Auch für eine Pause ist vorgesorgt: In jeder Ecke stehen Sitzsäcke, in denen man wunderbar entspannen kann. In der Märchenwelt könnt ihr euch als Märchenfiguren verkleiden, die böse Hexe fangen und die sieben Zwerge in ihrem Stübchen besuchen. In der Küche lernt ihr, das perfekte Pausenbrot zuzubereiten. Und Mathemäuse, aufgepasst! Für euch gibt es einen eigenen Rechenbereich. Na, Lust bekommen auf spielerisches Lernen? Also dann sehen wir uns im Labyrinth Kindermuseum. Isabelle-Cathrin Buciak u. Linda Bomm

Labyrinth-Kindermuseum, Di-Sa 13-18 Uhr, So 11-18 Uhr, Kinder 3,50 €, Erw. 4 €. Hausschuhe o. dicke Socken mitbringen. Info: www.labyrinth-kindermuseum.de. Isabelle- Cathrin Buciak ist 10 und Linda Bomm 9. Sie wohnen in Zehlendorf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar