Kultur : LESEBÜHNE

Kreuzberg-Slam.

Jeden ersten Dienstag im Monat öffnen Sebastian Lehmann (Foto) und Maik Marschinkowsky im Lido die Bühne für alle, die sich berufen fühlen, der Welt die eigenen Texte vorzutragen. Es gilt die einfache Slam-Etikette: Lies nur Selbstverfasstes vor. Lies nie länger als fünf Minuten. Und applaudiere auch dann begeistert dem glücklichen Gewinner, wenn es ein anderer ist als du.

19.30 Uhr, 5 Euro

Lido, Cuvrystraße 7, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben