Leserjury : Marathonmann

Tagesspiegel-Leserjuror Andreas Koch, 47.

Protokoll: Jan Oberländer
324015_0_1d329d5f.jpg Foto: Kai-Uwe Heinrich
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Ich bin Übersetzer im Auswärtigen Amt, Englisch und Russisch, politische Texte, internationale Verträge. Meine private Leidenschaft sind Dokumentarfilme – da passt es, dass in diesem Jahr Werner Herzog, der tolle Dokus gemacht hat, Präsident der Wettbewerbsjury ist. Im Forum laufen tolle Filme, zum Beispiel „The Oath“ von Laura Poitras, die einen Al-Qaida-Aussteiger begleitet. Auch Pietro Marcellos „La Bocca del lupo“ über transsexuelle Knackis in Genua fand ich interessant. An Filmen fasziniert mich, dass sie Geschichten erzählen. Je komplexer die Zusammenhänge und je ungewöhnlicher die Geschichten, desto besser. Ich bin im Ruhrgebiet aufgewachsen, in der Nähe von Dortmund, da habe ich die ganzen Renner gesehen, die damals so liefen, von „Ben Hur“ bis „U 4000 – Tauchfahrt des Grauens“. Das Kino hat mich einfach in allen Lebensphasen begleitet. Für die Berlinale habe ich mir auch früher schon mal frei genommen. Aber als Juror fünf Filme am Tag zu gucken, ist natürlich irrsinnig. Aber es ist wie Marathonlaufen: nicht gesund, aber man will es mal versuchen. Protokoll: Jan Oberländer

0 Kommentare

Neuester Kommentar