LESESTOFF : LESESTOFF

von

John J. Mearsheimer:

 Lüge! Vom Wert der Wahrheit. Campus, Frankfurt am Main. 146 Seiten, 14,99 Euro.

Mearsheimer, amerikanischer Politologe und Ko-Autor der „Israel-Lobby“, geht der Frage nach, wann politische Führer lügen/lügen dürfen. In seiner faszinierenden Analyse der Konsequenzen einer ganzen Reihen von historisch-politischen Lügen stellt er fest, dass die interstaatlichen (Beispiel: Griechenland und seine wahren Schulden) eher selten seien. „Am ehesten belügen Regierungen ihre Öffentlichkeit in Demokratien, wenn sie zu einem selbstgewählten Krieg in einer fernen Region entschlossen sind.“ Obwohl er diese Art der Lüge (Beispiel: Irakkrieg) kritisch betrachtet, weil sie auf gesellschaftskorrodierender Angstmache basiert, sieht er in der politischen Lüge, ganz realpolitisch, ein durchaus „nützliches Mittel der Staatskunst“ (Beispiel: Emser Depesche).

Moritz Schuller

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben