LESESTOFF : LESESTOFF

Ulrich Karger

Katja Behrens:

Der Raub des Bücherschatzes. Erzählung. Hanser Verlag, München 2012. 240 Seiten. 14,90 Euro. Ab 12 Jahren.

Nach „Der kleine Mausche aus Dessau“ nutzt Katja Behrens in „Der Raub des Bücherschatzes“ erneut einen historisch verbrieften Anlass, um diesmal eine Geschichte während des Dreißigjährigen Krieges zu erzählen. Anna und Jakobe verband schon seit Langem eine Liebe zur berühmten „Palatina“-Bibliothek in Heidelberg. Die Eltern wurden getötet und nun droht ihnen in der von den „Päpstlichen“ überfallenen Stadt bald ein ähnliches Schicksal. Als die „Palatina“ im Auftrag des Papstes nach Rom verbracht werden soll, verkleiden sie sich als junge Männer und lassen sich von dem Gesandten Allacci in Dienst nehmen. Auf der Reise nach Rom werden jedoch nicht nur die Bücher zum Ziel von Überfällen ... Eine gelungen abenteuerliche Zeitreise ins 17. Jahrhundert, in der sogar die Bücher sprechen und sich ein Gesandter vor Vampiren fürchtet.

Marie-Aude Murail: Blutsverdacht. Thriller. Aus dem Französischen von Tobias Scheffel. Fischer Schatzinsel Verlag, Frankfurt am Main. 2012. 254 Seiten. 13,99 Euro. Ab 14 Jahren.

Mit „Blutsverdacht“ legt Marie-Aude Murail zum ersten Mal einen Thriller für Jugendliche vor – und auch das gleich mit beeindruckender Bravour! Die 14-jährige Ruth gerät in große Bedrängnis. Schlimm genug, dass ihre Mutter vor vier Jahren gestorben ist – doch jetzt wird ihr Vater beschuldigt, sie und womöglich auch Ruths Tante ermordet zu haben. Murail dekliniert sehr konsequent aus verschiedenen Perspektiven den Fortgang von Ereignissen durch, die sich wegen deren unterschiedlichen Interpretation und zum Teil fataler Schlussfolgerungen immer mehr zur Katastrophe zuspitzen. Nicht nur jugendliche Leser geraten hier in den Bann eines durch Unausgesprochenes und Missverstandenes ausgelösten Vexierspiels – und atmen erst dank des sehr geschickt eingefädelten Happy Ends wieder befreit auf.

Ulrich Karger

Jane Blatt (Text), Sarah Massini (Illustration): Mein Buch, mein Freund, ein Abenteuer. Deutsch von Eva Lukas. Carlsen Verlag, Hamburg 2013. 32 Seiten, 12,90 Euro.

In Zeiten von allerlei elektronischen Medien, die sich in unserem Leben immer mehr einnisten, ist es äußerst löblich, ohne diese Medien verteufeln zu wollen, dass Jane Blatt und Sarah Massini sich zusammengefunden haben, um schon die Kleinsten an die Faszination, die von einem Bilderbuch ausgehen kann, heranzuführen. Es ist schon notwendig, das Buch selbst zum Thema eines Buches zu machen, um die Leselust schon früh in die Herzen der Kinder einzupflanzen. Die beiden zeigen in großformatigen Bildern und einfachen Texten, was man mit einem Buch alles anstellen kann. Es leistet Gesellschaft, es tröstet, es löst Staunen aus, man kann damit spielen oder es einfach haben wollen und beim Einschlafen hilft es auch. Eine wunderbare Promotion für das Abenteuer Buch. R.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben