LESUNG : Ellis’ böser Junge

Besonders oft lässt sich Bret Easton Ellis nicht bei öffentlichen Lesungen blicken. Nun ist der Bestsellerautor mit seinem neuen Buch Imperial Bedrooms nach 25 Jahren zu seinem Clay aus „Unter Null“ zurückgekehrt. Aus dem ist ein berühmter Drehbuchschreiber geworden, allerdings gelinde gesagt, kein besonders sympathischer Mensch. Was wohl auch niemand von Ellis erwartet hätte.

20 Uhr, Admiralspalast, Friedrichstraße 101, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben