Kultur : Lesung: Jenseits der Klagemauer

20 Uhr: Marga Schoeller Bücherstube[Charlott]

Jisca Simon ist 25 Jahre alt und eine Pendlerin zwischen den Welten: Da ist zum einen die Enge des "Moschaw", der religiösen landwirtschaftlichen Siedlung im Norden Israels, in der sie aufgewachsen ist. Und dann lockt da immer wieder Jerusalem, dieser verwirrende Ort, der Weltlichkeit ausstrahlt und Jiscas geheime Obsession für den Witwer Elischa schürt. Die Autorin Mira Magén erzählt in ihrem Romandebut "Klopf nicht an die Wand" von der Konfrontation zwischen jungen Begierden und der orthodoxen Gesellschaft. Aus der deutschen Übersetzung liest die Schauspielerin Marina Galic.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben