LESUNG : Liebe und Hass

Der Name klingt zwar urdeutsch, doch stammt Richard Wagner aus dem rumänischen Banat und hat mit seinem Komponisten-Namensvetter wenig gemein. Das reiche Mädchen in Wagners Roman heißt Bille und hat ein Auge auf den Flüchtling Dejan geworfen. Alles könnte so schön sein, würde Bille nicht Dejan als Objekt missbrauchen, um die Nazivergangenheit ihrer Familie abzutragen.

20.30 Uhr, Buchhändlerkeller, Carmerstr. 1, Charlottenb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben