Kultur : Lesung: Nicht bluts-, aber geistesverwandt

20 Uhr: Tränenpalast[Reichstagufer 17],Mitte[Reichstagufer 17]

Eine interessante historische Dokumentation wird vorgestellt: Joachim Ringelnatz als sein eigener - recht unzulänglicher - Interpret anno 1922. Teil 2 der bei duo-phon erschienenen CD erfreut mit Annemarie Hases professionellen Rezitationen von 1959 und 1961. Das Beste allerdings passiert live: Anlässlich der CD-Präsentation liest der Schauspieler Norbert Gescher-Ringelnatz Texte des ersten Gatten seiner Mutter. Der Nachlassverwalter seines Beinahe-Vaters bewies sein stimmliches Vermögen als Synchronsprecher von u. a. Richard Dreyfuss, Beau Bridges, Steve Martin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar