Kultur : Lesung: Pechvogelprosa

21 Uhr: Café Cralle[Hochstäd],Wedding[Hochstäd]

Für einen Soloabend im Rahmen der Lesungsreihe "100 Prozent" verschlägt es Horst Evers mal wieder in den Wedding. In seinem Buch, das einfach so heißt wie sein ehemaliger Heimatbezirk, versammelte der begnadete Vortragskünstler herrlich skurrile Ereignisse - die ihm, der sich gerne als lebensuntauglicher Faulpelz und Pechvogel stilisiert, natürlich auch anderswo passieren. Für diese Rolle lieben ihn

die Besucher von "Mittwochsfazit" (Schlot) und "Dr. Seltsams Frühschoppen" (Kalkscheune), wo Evers seit Jahren zum Stammpersonal gehört. Auch das Publikum beim Bonner Prix Pantheon 2001 war ganz aus dem Häuschen und entließ ihn als Preisträger. Ein Novum - dass jemand, der eigentlich kaum mehr tut, als seine Texte vom Blatt abzulesen, einen Kabarettpreis gewinnt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben