LESUNG : Sehnsucht nach Birken

Foto: Promo
Foto: Promo

Mit Gerichtsreportagen wurde Gabriele Tergit

im Berlin der Weimarer Republik bekannt. Ihr

Roman „Käsebier erobert den Kurfürstendamm“ war 1931 ein Bestseller. Zwei Jahre später floh sie nach Palästina. Ihre dort entstandenen Texte präsentieren Schauspielerin Barbara Schnitzler und Pianist Michael Abramovich in einer szenischen

Lesung unter dem Titel „Und Birken gibt es auch nicht“.

20 Uhr, Deutsches Theater, Schumannstraße 13, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben