Kultur : LESUNG UND GESPRÄCH

Pazifik Exil

Heinrich Mann überquert die Pyrenäen, sein Bruder Thomas wimmelt einen Reporter ab, Bert Brecht nimmt im Gedicht Abschied von seiner verstorbenen Mitarbeiterin, und Arnold Schönberg trauert einem verliehenen Sessel nach. Auf die Spuren deutscher Flüchtlings-Literaten begibt sich Michael Lentz in seinem neuen Roman. Dabei gelingt es dem Bachmann-Preisträger, dem Thema Nazizeit einige ungewöhnliche Facetten abzugewinnen.

Literaturforum im Brecht- Haus, Di 13.11., 20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar