Kultur : LESUNG

Dawkins – Der Gotteswahn

Die Idee, dass es irgendein höheres Wesen gibt, hat nur den Haken, dass sich die Menschheit bisher nicht darauf einigen konnte, wie dieses Wesen beschaffen sein soll. Daher hat die leidige Gottesfrage im Lauf der Jahrtausende vor allem zu Streit, Krieg und Terror geführt. Das meint Oxford-Professor Richard Dawkins. In seinem Buch „Der Gotteswahn" plädiert Dawkins an die gottlose Vernunft des Menschen.

Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité, Mo 15.10., 19 Uhr, Eintritt frei

0 Kommentare

Neuester Kommentar