Kultur : LESUNG

Bilanz eines Humanisten

Ralph Giordanos Autobiografie „Erinnerungen eines Davongekommenen“ ist bei aller politischen Durchdringung ein sehr privates Buch. 1923 in Hamburg als Sohn einer jüdischen Mutter geboren, wird er bereits als Zehnjähriger mit der Macht konfrontiert, die ganz Europa das Fürchten lehrte. Wie kaum ein anderer Publizist in Deutschland wagt er mutig die geistige Konfrontation, so zuletzt im Streit um den Bau einer Kölner Moschee.

Druckerei Rüss, Sa 20.10., 20 Uhr, 12/10 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben