Kultur : LESUNG

Christa Wolf – Medea.Stimmen

Frauen, die ihre Kinder umbringen, gelten landläufig als herzlose Monster. Dass es ganz so leicht nicht ist mit der pauschalen Verurteilung, zeigt das berühmte Beispiel aus der griechischen Mythologie. Im Rahmen des Festivals „medeamorphosen“ liest Christa Wolf aus ihrem Werk „Medea.Stimmen“, in dem sie auf frühe Medea-Quellen zurückgreift. Musikalische Unterstützung kommt vom Amphion Bläseroktett Basel.

Radialsystem, So 4.11., 11 Uhr, 18-24, erm. 14 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben