Kultur : LESUNG

Thomas Rosenlöcher

Der Titel weckt die verschiedensten Assoziationen. Tatsächlich schreibt Thomas Rosenlöcher in seinem Gedichtband über die Natur – allerdings auf so wortgewandte Weise, dass sich der Leser nicht zu Unrecht fragt, ob es nicht nebenbei um ganz andere Dinge geht. Etwa Schneegedichte unter dem Oberbegriff „Ewigkeitsabtrieb“ oder Blütengedichte unter dem Titel „Kirschbaumepistel“. Neben Gedichten liest er auch aus einem Text zu Heinrich Heine.

Akademie der Künste, Di 4.12., 20 Uhr, 5 €, erm. 4 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben