Kultur : LESUNG

Der letzte Weynfeldt

Martin Suters neuer Roman dreht sich um den großbürgerlichen Kunstexperten Adrian Weynfeldt, der die 50 längst überschritten hat, es aber weiterhin vorzieht, seine schicke Wohnung allein zu behausen. Bis er eines Abends doch eine Frau mit nach Hause nimmt. Schon nimmt die Katastrophe ihren Lauf, denn am nächsten Morgen ist die Dame dabei, über die Balkonbrüstung zu klettern. Und wie immer bei Suter ist nichts so, wie es scheint.

Babylon Mitte, Sa 26.1.,

20 Uhr, 8 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben