Kultur : LESUNG

Antonio Ungar: Drei weiße Särge.

Foto: picture alliance / EFE

Der preisgekrönte Kolumbianer Antonio Ungar mixt in seiner Satire „Drei weiße Särge“ munter Politkritik, Thriller und Liebesgeschichte. Sein Held Lorenzo muss unverhofft in die Rolle des ermordeten Oppositionsführers Pedro Akira schlüpfen.

19.30 Uhr, 6/4 Euro

Instituto Cervantes Das spanische Kulturinstitut, Rosenstr. 18–19, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar