Kultur : LESUNG

Neue Lyrik aus Berlin.

Um Landschaftslyrik soll es hier gehen. Das ist aber kein Grund, um frühzeitig wegzudämmern, denn Björn Kuhligk (Foto) und Nico Bleutge machen recht Erstaunliches mit einem tot geglaubten Genre. Kuhligk etwa unterwandert in seinem Band „Die Stille zwischen null und eins“ geschickt das Naturgedicht mit ungewöhnlichen Wort-Bildern.

20 Uhr, 5, erm. 3 Euro

Literaturwerkstatt Berlin in der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97,

Prenzlauer Berg

0 Kommentare

Neuester Kommentar