Kultur : Letzte Ehrung für Reinhard Baumgart

-

Unter großer Anteilnahme von Autoren, Verlagsvertretern, Wissenschaftlern und Journalisten ist der Schriftsteller und Literaturkritiker Reinhard Baumgart gestern Mittag auf dem Friedhof Heerstraße nahe dem Berliner Olympiastadion beigesetzt worden. Baumgart, der am 2. Juli nach einer kurzen Viruserkrankung im Alter von 74 Jahren am Gardasee in Italien gestorben war, lebte in Grünwald bei München und zuletzt überwiegend in Berlin. Er gehörte zu den Fellows des Wissenschaftskollegs, war Mitglied der Berliner Akademie der Künste und hatte an der Technischen Universität Literaturwissenschaft gelehrt. An seinem Begräbnis nahmen unter anderem der Dramatiker Tankred Dorst, die früheren Rektoren des Wissenschaftskollegs Peter Wapnewski und Wolf Lepenies, der ehemalige Hamburger Bürgermeister und Bundesbildungsminister Klaus von Dohnanyi und als einer der zahlreichen Freunde der Familie Vicco von Bülow teil. Anschließend gab es eine Gedenkfeier des Wissenschaftskollegs und der Akademie. Baumgarts Lebenserinnerungen werden posthum im Carl Hanser Verlag erscheinen.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar