Kultur : LEUTE

Stars und Sternchen

-

Er hat wirklich nichts geahnt. Das laut Berlinale-Chef Dieter Kosslick „seit einem halben Jahr bestgehütete Geheimnis am Potsdamer Platz“ war vor Hans Helmut Prinzler , Leiter des Filmmuseums Berlin, verborgen geblieben: Anlässlich des Empfangs zur Retrospektive „Traumfrauen “ gestern Abend im Filmmuseum an der Potsdamer Straße wurde Prinzler von Kosslick die Berlinale-Kamera überreicht. „Ich bin gerührt“, sagte Prinzler und griff sich wiederholt an den Kopf, sichtlich um Fassung bemüht. Zwar habe er daran gedacht, dass vielleicht irgendwann mal die Kamera fällig sei, aber jetzt schon... „Ich bin etwas verwirrt.“ Allerdings gab es einen Anlass: Zum 1. April scheidet der 67-jährige Prinzler aus seinem Amt, sicher nicht das Ende einer Arbeit für den Film, wie Senta Berger in ihrer Laudatio voraussagte. Auch der Präsident des Abgeordnetenhauses, Walter Momper , war mit seiner Frau Anne gekommen, dazu zwei ehemalige Filmgöttinnen, denen die Retrospektive doch gewidmet ist: die Bergman-Darstellerin Harriet Andersson aus Stockholm und Annekathrin Bürger aus Berlin. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar