Kultur : "Lex yeux sans visage": Operation Gänsehaut

20 Uhr: Cinema Paris[Kurfürs],Charlottenburg[Kurfürs]

Mit den Mitteln der heutigen Schönheitschirugie könnte Christiane vielleicht geholfen werden: Ihr Gesicht wurde bei einem Autounfall völlig entstellt. Doch 1959 ist die Technik noch nicht so weit, und so greift ihr Vater, ein berühmter Chirurg, zur brutalen Selbsthilfe. Zusammen mit einer Assistentin kipnappt und tötet er junge Frauen, um anschließend ihr Gesicht auf seine Tochter zu übertragen - alle Operationen misslinigen. Das Lexikon des internationalen Films nennt den bizarren Horrorklassiker "Les yeux sans visage" (Augen ohne Gesicht) von Georges Franju "eine mit Sentiment überkrustete Gänsehautproduktion von zweifelsohne dekorativer Fertigkeit". Das kann heute bei der vom Institut Français veranstalteten Vorführung überprüft werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar