Kultur : Lichtspiel Sternenhimmel

Die Bettenleuchte „Iris“ zaubert ein Himmelbett aus Licht

-

Was macht das Himmelbett zum Himmelbett? Der Himmel natürlich. Aber es muss nicht zwingend ein fein geschwungenes luftiges Segel sein, das Wolken suggeriert. Es können auch Sterne sein, die nachts an der Decke funkeln. „Iris“, eine klassisch gerade geschnittene Leuchte des Bettenherstellers Auping, wirft über einen perforierten Lampenschirm jede Menge Sterne in Form von Lichtpunkten an die Decke. Wer das mag, kann auch bei bedecktem Himmel zu den Sternen schauen. Praktisch ist „Iris“ auch. Sie enthält eine kleine Leseleuchte, die mit einem dezentem Strahl genug Licht gibt, um vor dem Eischlafen unter dem Sternenhimmel die spannende Bettlektüre zu genießen. „Iris“ besitzt einen champagnerfarbenen Schirm, der zu allen Farben im Raum passt. Die Leuchte „Iris“ passt zu allen AupingUnterfederungen. Zur Befestigung an Lattenrosten anderert Hersteller sollte man vorher genau Maß nehmen. R.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben