Kultur : Liebe zum Osten: Förderbilanz der Sparkassenstiftung

-

Eine „Liebeserklärung an Ostdeutschland“ nennt die Ostdeutsche Sparkassenstiftung ihr Förderprogramm, das in den vergangenen zehn Jahren mehr als 1000 Kulturprojekte und Denkmalsanierungen mit rund 25 Millionen Euro unterstützt hat. Im Rahmen eines einmaligen Förderprogramms für Glocken sind zudem 30 Glocken und Geläute insbesondere in Dorfkirchen gerettet worden. Zum Jubiläum zieht man nun in Berlin Bilanz.

Die Förderungen sind vielfältig: In Brandenburg wurden zum Beispiel der Choriner Musiksommer und die Restaurierung der aus Russland zurückgekehrten Chorfenster der Marienkirche in Frankfurt/Oder unterstützt. In Sachsen ging es um die Bewahrung des künstlerischen Nachlasses des als e.o.plauen bekannten Urhebers der Bildergeschichten „Vater und Sohn“, Erich Ohser. In Mecklenburg-Vorpommern wurde der Neubau des „Ozeanums“ in Stralsund gefördert. Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung wurde 1995 als Kulturstiftung gegründet. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben