LIEDMATINEE : Singen im Spätsommer

„Im Winter zu lesen“ schrieb Wilhelm Müller über seine Gedichtzyklus „Die schöne Müllerin“. Vom Singen war nicht die Rede. Doch trotz des Spätsommers kann man sich gefahrlos der einschmeichelnden Stimme Thomas Quasthoffs (Foto) hingeben. Er trifft den rechten Ton, um von der Sehnsucht und dem Schmerz des jungen Müllerburschen zu erzählen. Am Klavier sitzt Daniel Barenboim.

11 Uhr, Staatsoper, Unter den Linden 7, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben