Literatur : Harry Potters ungewisses Schicksal

Harry Potter-Fans können es kaum erwarten, bis Mitte Juli der letzte Band erscheint. Bleibt der Zauberlehrling am Leben? Oder stirbt er? Autorin Joanne K. Rowling schweigt.

London - Die britische Schriftstellerin hat das Buch mit gemischten Gefühlen zu Ende gebracht. "Ich habe nie zuvor in meinem Leben eine solche Mischung von extremen Gefühlen erlebt", schrieb die 41-Jährige auf ihrer Homepage. "Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich zu gleicher Zeit ein zerbrochenes Herz haben und so euphorisch sein kann." Den Ausgang des Buches ließ sie offen. "Harry Potter and the Deathly Hallows" (in etwa: "Harry Potter und die Todesheiligen") soll am 21. Juli erscheinen.

Rowling ging in dem Eintrag nicht näher darauf ein, ob der weltbekannte Zauberlehrling den siebten und letzten Teil überlebt. Die Fans hätten aber auch nach der Veröffentlichung noch "viel zum Diskutieren". Mit den Potter-Büchern, die auch schon verfilmt wurden, ist die Schottin zu einer der reichsten Frauen Großbritanniens aufgestiegen. Ihr Vermögen wird auf mehr als 780 Millionen Euro geschätzt. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben