Literatur : Rinke nach Ramallah

Der Berliner Dramatiker Moritz Rinke reist am Donnerstag zu Lesungen in die palästinensischen Autonomiegebiete - auf Einladung des Austauschprogramms "Westöstlicherdiwan".

Berlin - Rinke (39) trifft im Westjordanland die palästinensische Autorin Adania Shibli. Das Goethe-Institut wird danach am 9. und 10. April Lesungen in Ramallah und in einem Theater im Flüchtlingslager Dschenin ausrichten, wie die Berliner Festspiele ankündigten.

Shibli besuchte im Herbst bei dieser Literatur-Begegnungsreihe, die von den Festspielen koordiniert wird, Berlin und andere deutsche Städte. Die Reihe "Westöstlicherdiwan" versteht sich als Dialog zwischen Lyrikern und Schriftstellern aus Deutschland und dem Nahen Osten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar