Kultur : LITERATUR

Helvetisches Fest.

Die Pro-Helvetia-Stipendiatin Yael Pieren verquickt in „Storchenbiss“ gekonnt Gegenwart und Vergangenheit, während Christian Haller in „Der seltsame Fremde“ einem Fotografen eine verstörende Begegnung mit sich selbst beschert. Außerdem lesen Isabelle Flükiger und Julien Maret. Auch für Musik, Käse und Wein ist gesorgt.

19 Uhr, 6/4 Euro

Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, Wannsee

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben