Auszeichnung : Autorin Nora Roberts gewinnt US-Publikums-Preis

Mit der bereits verfilmten Romanvorlage "Angels Fall - Verschlungene Wege" hat die US-Autorin Nora Roberts die Herzen ihrer Leserschaft erobert. Die Auszeichnung "Buch des Jahres" bestätigt ihre Beliebtheit.

New YorkUS-Bestsellerautorin Nora Roberts hat mit ihrer neuen Romanze "Angels Fall - Verschlungene Wege" den Quill-Buchpreis des amerikanischen Lesepublikums gewonnen. Wie die Preisverleiher auf ihrer Internetseite mitteilten, wählten Leser, Buchhändler und Bibliothekare den romantischen Thriller in einer Online-Befragung zum "Buch des Jahres".

Roberts nahm den Preis am Montagabend bei einer Galaveranstaltung in New York entgegen. Die Verfilmung des Bestsellers war im Juli in der ARD zu sehen. Der diesjährige Friedensnobelpreisträger und frühere US-Vizepräsident Al Gore bekam die Auszeichnung in der Kategorie Aktuelle Politik für sein neues Buch "Angriff auf die Vernunft". Im vergangenen Jahr war Gore schon einmal für seine Umwelt-Analyse "Eine unbequeme Wahrheit" mit dem Buchpreis geehrt worden.

Die Quill-Preise sind eine vom Buchhandel unterstützte Auszeichnung. Sie wurden vor drei Jahren geschaffen, um der Literatur nach dem Vorbild der Golden Globes und der Oscars mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Die Preise wurden von Ex-Footballstar Tiki Barber und Hollywood-Schauspielerin Brooke Shields überreicht. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben