Auszeichnung : Berliner Literaturpreis für Lewitscharoff

Sibylle Lewitscharoff wird mit dem Berliner Literaturpreis 2010 der Stiftung Preußische Seehandlung ausgezeichnet. Die Jury begründete die Entscheidung mit Lewitscharoffs "ungemein dichtem und originellem Prosawerk, das sich in seinem eigentümlichen Amalgam aus Humor und Tiefsinn gegen alle Zuordnungen sperrt".

Die Autorin, speise ihre Romanwelten gerne „mit einer Kombination aus populär-kulturellen und anspruchsvollen geistes- und kulturwissenschaftlichen Diskursen, die einerseits die Pop-Musik oder die Filmwelt streifen und deren Ikonen umspielen, andererseits im Drüben fischen – mit leichthändigen Exkursionen in christliche Jenseitswelten, mit vergnügten Meditationen über die Ordnungen der Engel sowie mit verschmitzten Hintersinnigkeiten über die metaphysischen Großfragen“. Die 1954 in Stuttgart geborene Autorin erhielt für ihren Roman „Apostoloff“ im März den Preis der Leipziger Buchmesse. Der mit 30 000 Euro dotierte Berliner Literaturpreis wird Anfang 2010 im Roten Rathaus vom Regierenden Bürgermeister verliehen. Die Auszeichnung ist mit der „Heiner-MüllerGastprofessur für deutschsprachige Poetik“ an der Freien Universität verbunden. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar