Auszeichnung : Büchner-Preis 2009 für Walter Kappacher

Er schreibe leise, musikalisch, melancholisch unerbittlich – stets traurig, nie trostlos: Der österreichische Autor Kappacher ist mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet worden.

"Seine leise, musikalische Prosa voll melancholischer Unerbittlichkeit - stets traurig, nie trostlos - klärt uns über uns selbst auf", heißt es in einer Mitteilung der Akademie. Kappacher wird als "poetischer Realist unserer Tage" gewürdigt, der bei vollkommener Gegenwärtigkeit an die große Erzähltradition anknüpfe. die Lebenskrise Hugo von Hofmannsthals in einen Roman.

ZEIT ONLINE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben