Auszeichnung : Hesse-Literaturpreis für Ravic Strubel

Ihr neuer Roman überzeugte die Jury: Heute hat die Schriftstellerin und Journalistin Antje Ravic Strubel den Hermann-Hesse-Literaturpreis erhalten.

Antje Ravic Strubel
Antje Ravic Strubel. -Foto: dpa

KarlsruheDie 1974 in Potsdam geborene Schriftstellerin erhält die mit 15.000 Euro dotierte Würdigung für ihren Roman "Kältere Schichten der Luft". Ravic Strubel gelinge es, "eine Vielzahl von gesellschaftlich relevanten Themen durch eine stimmige Bildsprache und eine fantasievolle Erzählkonstruktion so zu gestalten, dass atmosphärische Dichte und thematische Kohärenz entstehen", urteilte die Jury.

Der mit 5000 Euro dotierte Förderpreis ging in diesem Jahr an die 1979 in Dresden geborene Wahl-Hannoveranerin Franziska Gerstenberg. Laut Jury schaffe es Gerstenberg in ihrem zweiten Buch "Solche Geschenke", mit einem ganz eigenen Stil Alltagsgeschichten "unaufdringlich und eindrücklich" darzustellen. Der Literaturpreis wird alle zwei Jahre vergeben, seit 1977 ist er mit dem Förderpreis der Stadt Karlsruhe verbunden. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Martin Walser, Adolf Muschg, Rafik Schami und vor zwei Jahren Hans-Ulrich Treichel für das Buch "Menschenflug". (feh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben