Buchmesse : Deutsche Autoren reisen nach Sao Paulo

Zur Buchmesse im brasilianischen Sao Paulo werden auch die deutschen Schriftsteller Ilija Trojanow, Antje Rávic Strubel, Ulrich Peltzer und Julia Franck erwartet. Sie vereint ein einzigartiges Projekt.

München/Sao Paulo Unter dem Titel "Generation Berlin und andere Welten" lesen die Autoren vom 18. bis 22. August aus ihren ins Portugiesische übersetzten Werken, wie das Goethe-Institut am Freitag in München mitteilte. Im Anschluss diskutieren sie mit brasilianischen Schriftstellern über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Literaturtraditionen.

"Neue deutschsprachige Literatur" ist 2008 ein Schwerpunkt der Goethe-Institute in Brasilien - in Curitiba, Porto Allegre, Rio de Janeiro, Salvador-Bahia und Sao Paulo. Im März reisten brasilianische Verleger, Literaturkritiker und Übersetzer nach Deutschland, um einen Eindruck von der Verlagsszene zu erhalten und Kontakte zu knüpfen.

Im August veranstaltet das Goethe-Institut in Rio de Janeiro ein Symposium zu Fragen deutsch-brasilianischer Übersetzungen. Das Goethe-Institut Sao Paulo wird zudem eine Auswahlbibliografie deutscher Werke herausgeben, die in Brasilien seit 1990 übersetzt und veröffentlicht wurden. (dm/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar