Ehrung : Dea Loher erhält Berliner Literaturpreis 2009

Die Dramatikerin Dea Loher erhält den Berliner Literaturpreis 2009 der Stiftung Preußische Seehandlung, der mit 30.000 Euro dotiert ist.

Mit dem Preis verbunden ist die Berufung auf die „Heiner-Müller Professur für deutschsprachige Poetik“ an der FU Berlin. Die 1964 in Traunstein geborene Loher will sie kommendes Sommersemester antreten. Die Preisjury, der unter anderen die Kritikerin Siegrid Löffler und der designierte Intendant des Deutschen Theaters Berlin, Ulrich Khuon, angehörten, schreibt in ihrer Begründung, dass Loher die soziale Frage immer wieder neu stelle. Sie versteige sich aber „nie ins Tendenzstückartige“. Lohers jüngster Text „Das letzte Feuer“, uraufgeführt im Thalia Theater Hamburg, wurde zum Stück des Jahres 2008 gewählt. Die seit 1989 in Berlin lebende Autorin hat bereits den Mülheimer Dramatikerpreis, den Else-Lasker-Schüler-Preis und den Bertolt-Brecht-Preis der Stadt Augsburg erhalten. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar